Paypal startet eine Geschäftseinheit für Kryptowährungen

Paypal startet eine neue Geschäftseinheit, die sich mit Krypto Währungsdiensten befasst, kündigte der Chief Executive Officer des Unternehmens, Daniel Schulman, diese Woche an.

In einem Earnings Call am 3. Februar 2021 sagte Schulman, dass das bestehende Finanzsystem veraltet ist und dass seine Firma viel Geld in Blockchain und digitale Währungen investieren wird. Schulman erklärte:

PaypalWir alle wissen, dass das aktuelle Finanzsystem veraltet ist, und wir können uns eine Zukunft vorstellen, in der Transaktionen in Sekunden und nicht in Tagen abgewickelt werden; eine Zukunft, in der Transaktionen weniger teuer sein sollten; und eine Zukunft, die es allen Menschen ermöglicht, Teil der digitalen Wirtschaft zu sein, nicht nur den Wohlhabenden. Wir investieren erheblich in unsere neue Geschäftseinheit für Krypto, Blockchain und digitale Währungen, um diese inklusivere Zukunft mitzugestalten.

Die neue Krypto-Geschäftseinheit wird voraussichtlich noch in diesem Quartal an den Start gehen. Der CEO verriet auch, dass Kunden in der Lage sein werden, Krypto zu verwenden, um für Waren und Dienstleistungen bei den 29 Millionen Händlern von Paypal weltweit zu bezahlen. Dieser Service soll noch in diesem Quartal eingeführt werden.

Schulman sagte, „wir hoffen, unseren ersten internationalen Markt in den nächsten Monaten zu starten“ und erwartet auch, Krypto mit Venmo später in diesem Jahr zu integrieren. Er erklärte auch, dass „jeder, der sich für Krypto angemeldet hat, seine App doppelt so oft öffnet wie zuvor.“

Paypal kündigte Ende Oktober an, dass seine Kunden – mit mehr als 300 Millionen aktiven Nutzern – nun in der Lage sein werden, Bitcoin (BTC) und andere digitale Vermögenswerte über ihre Paypal-Konten zu kaufen, zu halten und zu verkaufen. Die Entscheidung ließ die BTC-Preise zu dieser Zeit stark ansteigen.