Machen Sie Casino im Portrait-Modus?

Dies ist ein Gastbeitrag von Sergiy Logvynenko, Account Manager bei Sigma Software. Wenn Sie einen Beitrag einreichen möchten, wenden Sie sich bitte an Bill Beatty für Details zur Einreichung. Vielen Dank.

Spielautomaten

Die Casinospielwelt ist sehr konservativ. Diese Konservativität zeigt sich von allen Seiten, angefangen bei den Spieltiteln, die sich seit Jahrzehnten nicht verändert haben. Doch obwohl sie konservativ ist, ist es an der Zeit, dass sich die Casinospiele an moderne technologische Geräte anpassen. Ein aufregender Weg ist ein Thema, zu dem ich einige meiner Ideen zum Spielen von Casinospielen im Porträtmodus vorstellen möchte.

Die meisten Kasinospiele werden nach einem Ansatz entwickelt, bei dem zuerst die Landschaft betrachtet wird. Gegenwärtig gibt es zwar Spiele, die einem „Portrait-first“-Ansatz folgen, aber nicht viele. Tatsächlich gab es noch vor wenigen Jahren fast gar keine Casinospiele im Porträtmodus. Da die Technologie jedoch immer weiter fortschreitet, finden Sie jetzt auch Spielautomaten im Hochformat. Ist das ein gutes Zeichen? Ja! Ist es ausreichend? Leider nein, denn nachdem ich mit den meisten dieser Spiele interagiert habe, ist es offensichtlich, dass die Designer den Querformat-Modus einfach skalieren und einen „Spin“-Knopf am unteren Bildschirmrand platzieren. Das Aussehen stellt sich als sehr einfach heraus und ähnelt einer erfolglosen Version des Landschaftsmodus.

Ja, die Verdoppelung der Design- und Entwicklungsanstrengungen, um ein großartiges Spiel sowohl im Hoch- als auch im Querformat zu schaffen, könnte zu viel sein. Und ja, dies könnte die Entwicklungszeit um etwa eine Woche oder so verlängern. Aber auf der anderen Seite bin ich davon überzeugt, dass ein Spieleanbieter das Geld für diese Fortschritte ausgeben kann und sollte.

Darüber hinaus sollten wir vielleicht Spiele entwickeln, die auf einem Ansatz basieren: dem Portrait-Zuerst-Ansatz. Es gibt Anbieter, die auf Computer, Laptops und Tablets abzielen (obwohl Tablets in diesem Fall wenig Probleme haben). Gleichzeitig gibt es viele Anbieter, die nur auf Smartphones abzielen. Den Statistiken zufolge spielen immer mehr Menschen Spiele, einschließlich Casino-Spiele, auf ihren Smartphones. Warum erstellen Unternehmen immer noch Spiele im Landscape-Modus? Und warum zwingen sie Spielanbieter nicht dazu, Spiele zunächst im Hochformat zu entwerfen? Ich würde sagen, das liegt am Konservatismus.

Noch vor ein paar Jahren gab es viel Kritik an denjenigen, die Videos im Porträtmodus aufgenommen haben. „Sie fragten: „Wie sollen wir das Video auf einem Fernseher oder Laptop anschauen? Heute werden viele Videos im Porträtmodus aufgenommen und sind auch auf Social-Media-Plattformen völlig akzeptabel. Neue Plattformen, wie zum Beispiel TikTok, basieren auf dem Porträtmodus. Ob Sie es glauben oder nicht, es ist heutzutage wahrscheinlich problematischer, ein Video im Querformat aufzunehmen, weil man das Telefon drehen muss, um es sich anzusehen. Viele Leute überspringen solche Videos, weil sie zu faul sind, ihr Telefon zur Seite zu drehen. Natürlich werden Filme und längere Videos immer noch im Querformat auf einem Fernseher oder Laptop abgespielt, aber kurze Videos sind sehr schnell in den Hochformat-Modus übergegangen.

Casino

Die gleichen Ideen gelten für Smartphone-Spiele. Wenn z.B. ein PlayStation- oder Xbox-Spiel länger als 3,8 Minuten pro Runde gespielt werden soll, sollte das Spiel im Querformat gespielt werden. Wenn ein Spiel jedoch kurz ist, wie z.B. ein Slot-Spiel, gibt es dann wirklich einen Grund, einen Spieler zu zwingen, sein Telefon zu drehen, um im Querformat zu spielen?

Viele von Ihnen werden die Idee akzeptieren, dass der Hochformat-Modus für Slot-Spiele verwendet wird, dann aber seine Verwendung bei Tischspielen wie Poker, Blackjack und Roulette in Frage stellen. Dass es jedoch kein Problem ist, diese Art von Spielen im Hochformat zu gestalten. Sie müssen nur die richtigen Talente einstellen, und sie werden die Arbeit leicht und schnell erledigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich der Porträtmodus im Handumdrehen durchsetzen wird. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Zunächst einmal wollen die Betreiber ein neues, junges und dynamisches Zielpublikum an Bord haben. Zweitens tun junge Leute auf ihren Smartphones alles, was sie können – Kontakte knüpfen, unterhalten, ihre Gesundheit verfolgen, Musik hören usw. Wenn dies auf einem Smartphone nicht möglich ist, steht es wahrscheinlich nicht auf ihrer üblichen Liste von Aktivitäten. Und schließlich, wenn Kasinobetreiber zurückhaltend bleiben und weiterhin den gleichen, gewohnten Weg gehen, werden die Einnahmen neuer Spieler nicht auf ihren Konten erscheinen.