Bitcoin

Gold gegen Bitcoin

Der ‚Abbau‘ von Gold gegen Bitcoin ist für BTC sehr optimistisch – Analyst

Raoul Pal, CEO der Real Vision Group, sagt, dass Gold gegen Bitcoin „zusammenbricht“, ein Signal dafür, dass sich der Aufwärtstrend für BTC weiter verstärkt.

Bitcoin

Anfang dieser Woche sagte Raoul Pal, Fürsprecher von Bitcoin (BTC) und CEO von Real Vision, dass Gold gegen BTC zusammenbricht. Wenn die dominante Kryptowährung gegenüber der BTC weiter an Dynamik gewinnt, könnte sie ihre Wahrnehmung als Wertaufbewahrungsmittel stärken.

Im vergangenen Monat stieg der Preis von Bitcoin gegenüber dem US-Dollar um 30,36% von 10.136 $ auf 13.217 $. Im gleichen Zeitraum stieg der Goldpreis um etwa 2,25 % von 1.863 $ auf 1.903 $.

Warum schneidet Bitcoin besser ab als Gold und Aktien?

In den vergangenen zwei Wochen, während der Preis von Bitcoin stark anstieg, erholten sich sowohl Gold als auch der US-Aktienmarkt kontinuierlich.

Das Zusammentreffen von drei Hauptfaktoren trug wahrscheinlich zum Aufschwung von Bitcoin seit Anfang Oktober bei.

Erstens beflügelte die Ankündigung der Kryptointegration von PayPal die Marktstimmung. Zweitens ist die institutionelle Nachfrage nach BTC nach den Investitionen von Square, MicroStrategy und Stone Ridge kontinuierlich gestiegen. Drittens haben die günstigen Log-Charts von Bitcoin mit hohem Zeitrahmen zu erheblichem Optimismus angeregt.

Bitcoin

Insbesondere nach seinem Ausbruch über 12.000 $ stieg das Volumen von Bitcoin auf dem Spot-, institutionellen und Derivatemarkt sprunghaft an. Infolgedessen begann die digitale Anlage die meisten risikobehafteten und risikofreien Anlagen zu übertreffen. sagte Pal:

„Gold bricht wie erwartet gegenüber Bitcoin zusammen, cc: @michael_saylor Jeder nimmt zur Kenntnis. Als Nächstes erwarte ich, dass die Korrelationen zwischen BTC und dem Dollar und BTC gegenüber Aktien ebenfalls zusammenbrechen… mal sehen. #Bitcoin.“

Wie Positivelife berichtete, markierte Bitcoin, als die Widerstandsmarke von 12.000 $ überschritten wurde, einen sauberen Ausbruch auf dem Wochen-Chart. Händler haben damit begonnen, die Wochen- und Monats-Logcharts zu bestimmen, um ein neues Allzeithoch vorherzusagen.

Das starke technische Momentum von Bitcoin und seine Abkoppelung von Gold und Aktien fördern möglicherweise auch die Intensität der aktuellen BTC-Rallye.

Kurzfristig, so die technischen Analysten von Cryptocurrency, stehe Bitcoin vor einer Identitätskrise, aber glücklicherweise auf eine gute Art und Weise.

Der galoppierende Clark, ein Bitcoin- und Derivatehändler, sagte, Gold stehe unter Druck, wenn der Dollar steigt. Der Analyst sagte, dass BTC aufgrund der Ungewissheit darüber, ob es sich um einen risikobehafteten oder risikofreien Vermögenswert handelt, eine geringere Korrelation mit dem Dollar sehen könnte. Er schrieb:

„Der Widersacher von Gold ist der Dollar, wenn der $DXY nach Norden geht, steht Gold sofort unter Druck. Der $BTC hat den Vorteil, dass die Identitätskrise noch immer besteht, wo einige ihn als einen SOV sehen und andere sehen, dass er ein höheres Beta bei Aktien hat“.

Das Vertrauen prominenter Investoren ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen
Während die Dynamik von Bitcoin gegenüber Gold und Aktien weiter zunimmt, äußern prominente Milliardärsinvestoren ihre Unterstützung für BTC.

Bitcoin

Paul Tudor Jones, der Wall Street-Milliardärsinvestor, der Bitcoin im Mai kaufte, bekräftigte seine positive Haltung gegenüber Bitcoin.

Hasu, ein Forscher, der für die führende Krypto-Währungsoptionsbörse Deribit schreibt, zitierte Tudor Jones:

„Ich habe noch nie einen Wertaufbewahrungsschatz gesehen, hinter dem auch [so] großes intellektuelles Kapital steht. Wenn Sie den Anleihenmarkt als Inflationsabsicherung kurzschließen, setzen Sie in Wirklichkeit auf den Trugschluss der Menschheit und nicht auf ihren Einfallsreichtum.“