Bitcoin

„Bullen haben gewonnen“

‚Die Bullen haben gewonnen‘ – Bitcoin-Wal-Cluster deuten auf Trendwende der BTC

Bitcoin-Wal-Cluster zeigen, dass sich die $10.407-Marke zu einem starken Unterstützungsbereich entwickelt hat, was die Chance auf einen erneuten Aufwärtstrend erhöht.

Bitcoin

Bitcoin (BTC)-Wal-Cluster deuten darauf hin, dass sich der Preis nach der Erholung von BTC über $10.700 hinaus in einer kurzfristigen Trendwende befinden könnte. In den vergangenen zwei Tagen stieg der BTC-Preis an den wichtigsten Börsen um fast 6% von 10.135 $ auf 10.755 $.

Wal-Cluster

  • Wal-Cluster bilden sich, wenn Großanleger Bitcoin akkumulieren und ihre Bestände über einen längeren Zeitraum nicht ausgeben oder verschieben.
  • Dies deutet in der Regel darauf hin, dass die Wale in naher Zukunft einen Anstieg des BTC-Preises erwarten.
  • Whalemap, ein On-Chain-Analyseunternehmen, das die Aktivitäten der Wale verfolgt, identifizierte 10.407, 10.570 und 10.667 Dollar als Wal-Cluster.
  • Kurzfristig werden die drei Ebenen wahrscheinlich als potentielle Unterstützungsgebiete dienen, wenn die BTC über $10.700 bleibt.

Die Stimmung auf dem Bitcoin-Markt wird optimistisch

Den Analysten von Whalemap zufolge kann Bitcoin in einem Aufwärtstrend bleiben, solange es die $10.407 verteidigt.

Bitcoin

Die Analysten betonten, dass der Trend darauf hinweist, dass „die Bullen gewonnen haben“, da sich die Marktstimmung nach dem jüngsten Aufschwung verbessert. Sie erklärten:

„Fühlt sich an, als hätten die Bullen gewonnen. Viele Unterstützungen liegen bei $10.407 und $10.570 und Volumenprofil-Unterstützung bei $10.500. Sollte nicht unter $10.407 sinken, um bullish zu bleiben“.

Eine interessante Unregelmäßigkeit bei der jüngsten Bitcoin-Rallye ist, dass sie sich vom Gold abgekoppelt hat, wie positivelife berichtete. Während Gold in den letzten 24 Stunden leicht um 0,32% fiel, erholte sich BTC über 10.700 $.

Willy Woo, ein On-Chain-Analyst, sagte, die Abkopplung deute darauf hin, dass die Dynamik von Bitcoin zunehme. Er sagte:

„Bitcoin wird sich bald von den traditionellen Märkten abkoppeln, aber eher durch seine interne S-Kurve (man denke an das Wachstum im Startup-Stil) als durch Veränderungen in der Wahrnehmung als Hedging-Instrument durch traditionelle Investoren angetrieben.“

Abgesehen von den verschiedenen technischen Faktoren, die den Aufwärtstrend von Bitcoin begünstigen, lassen die derzeitigen Fundamentaldaten einen positiven kurzfristigen Ausblick erwarten.

Anfang dieser Woche zeigten die Daten von Glassnode, dass die Zahl der kleinen Bitcoin-Adressen im September abrupt abgenommen hat. Trotzdem stellten die Analysten von Glassnode fest, dass die Daten die Netzwerk-Grundlagen nicht betreffen und keinen Einfluss auf diese haben. Sie erklärten:

„Der jüngste Rückgang der Anzahl der #Bitcoin-Adressen, die ≥ 1 $BTC halten, ist nicht besorgniserregend und hat keine Relevanz hinsichtlich der Netzwerk-Grundlagen. Es handelte sich lediglich um eine Börse, die eine interne Bereinigung vornahm und eine Menge kleiner UTXOs in separaten Adressen zu einer einzigen zusammenführte.“

Bitcoin

Was erwarten die Händler als nächstes?

Cryptocurrency-Händler Edward Morra ist der Ansicht, dass sich der Markt über $10.830 bewegen muss, um eine zinsbullische Fortsetzung zu bestätigen.

Wenn die BTC $10.830 ablehnt und wieder unter $10.500 zurückkehrt, könnte die Spanne von $9.800 bis $10.830 dazu führen, dass die BTC über einen längeren Zeitraum stagniert. sagte Morra:

„Unterhalb des täglichen Widerstands, oberhalb der täglichen Unterstützung = Reichweitenmarkt. Der Preis befindet sich derzeit bei einem rückläufigen Rückschlag bei $10.830. Wenn wir uns darüber bewegen, erwarten wir einen erneuten Test des täglichen Widerstands bei $11.200. Kein Interesse am Handel in engen Bandbreiten – Warten Sie auf eine Ausweitung. Unterstützung = $9.800 – $10.100“.