CM Bitcoin

Bitcoin bleibt eng mit Gold korreliert

Laut CoinMetrics ist Bitcoin nach wie vor eng mit Gold korreliert

CM Bitcoin

Coin Metrics weist auf eine hohe Korrelation zwischen Gold und Bitcoin hin, während Investmentfondsmanager VanEck zeigt, dass die Korrelation erst seit März stärker geworden ist.

Auf dem Aktienmarkt wurde viel über die angebliche Korrelation zwischen Bitcoin und dem Aktienmarkt spekuliert, aber neuen Daten zufolge haben sich Bitcoin und Gold parallel zueinander bewegt.

In seinem jüngsten Bericht zeigt Coin Metrics, dass die Korrelation zwischen Gold und der weltweit führenden digitalen Währung nach Marktkapitalisierung recht hoch ist und dies auch in den letzten Monaten der Fall war.

  • Wie aus dem Diagramm unten ersichtlich, verlor Bitcoin während des Ausverkaufs des COVID-19-Marktes mehr als die Hälfte seines Wertes und fiel in den Bereich von 4.000 $, während Gold für unter 1.500 $ gehandelt wurde.
  • Der Preis für Bitcoin ist nach den Bürgerunruhen in den Vereinigten Staaten seither auf über 10.000 $ gestiegen, und Gold wird derzeit für mehr als 1.700 $ verkauft.
  • Das obige Diagramm von Coin Metrics deutet darauf hin, dass Bitcoin und Gold im Februar und März ihren Jahrestiefststand erreicht haben, wobei BTC in nur wenigen Monaten mehr als die Hälfte seines Wertes verlor und Gold mehrere hundert Dollar verlor.
  • In den nächsten zwei Monaten würden beide Anlagen jedoch nebeneinander in die Höhe schnellen und sich in höhere Bereiche bewegen, wobei BTC die 9.000-Dollar-Marke erreichen und Gold wieder über 1.700 Dollar schießen würde.

Im April veröffentlichte Daten des Investmentfondsmanagers VanEck untermauern dies. Sie zeigen, dass die Korrelation zwischen Bitcoin und Gold seit dem Ausverkauf des Marktes Ende Februar, der während der anfänglichen Ausbreitung des Coronavirus stattfand, die Norm ist.

Bitcoin

Von Mitte bis Ende März stieg die Korrelation von Bitcoin mit Gold auf 0,47, wobei 1 eine starke positive Korrelation und -1 eine starke negative Korrelation ist.

Ende April erhöhte sich die Korrelation zwischen Bitcoin und Gold auf 0,49, während VanEck einen Wert von 0,42 zwischen beiden seit Jahresbeginn feststellt. Dies zeigt, dass Bitcoin und Gold im letzten Jahr eng korreliert waren.

Dies war jedoch nicht immer der Fall. Betrachtet man die Beziehung zwischen Bitcoin und Gold im Zeitraum von 2012 bis März 2020, gibt es keine Korrelation zwischen den beiden Vermögenswerten – bei nur 0,03. Dies ist wahrscheinlich auf den enormen Preisanstieg von Bitcoin in dieser Zeit zurückzuführen.

Bitcoin

„Wir stellen fest, dass die Korrelation von Bitcoin mit traditionellen Anlageklassen während des COVID-19-induzierten Ausverkaufs der globalen Märkte begonnen hat, zu steigen“, schrieb VanEck. „Besonders bemerkenswert ist, dass die Korrelation von Bitcoin mit Gold nie zuvor gesehene Niveaus erreicht hat. Wir glauben, dass dies das Potenzial von Bitcoin als ‚digitales Gold‘ weiter festigen könnte“.

Da der Preis von Bitcoin innerhalb der letzten Stunde innerhalb von Minuten um 700 Dollar gefallen ist, könnte diese Korrelation allerdings eher hoffnungsvoll als sachlich sein.